.
reflex-balance - REFLEXZONEN Landkarten der Gesundheit
Reflexzonen AnwendungenReflexzonen - Landkarten der Gesundheit 
nach Ewald Kliegel
Therapie, professionelle Wellness und die Weisheit des Körpers
Reflexzonen - Anwendungen
Die Reflexzonen sind ein Geschenk des Lebens selbst, in einer Fülle, die unser Vorstellungsvermögen in jeder Richtung übertrifft. Dementsprechend sind den Anwendungen nur die Grenzen gesetzt, die uns gedanklich limitieren und die rechtlich definiert sind. In den 5.300 Jahren, seit „Ötzi“ seine Tätowierungen bekam sind die verschiedenen „Somatotopien“, wie die Reflexzonen fachlich richtig heißen, wahrscheinlich für alle Beschwerden und Behandlungen eingesetzt worden. Allerdings müssen wir einschränken, dass wir für jede Absicht immer die bestmögliche Behandlung verwenden sollen. Und dazu sind bei unserem medizinischen Fortschritt und unserem naturheilkundlichen Wissen häufig andere Maßnahmen effektiver als die Reflexzonen.

Wohl aber dürfen wir die Reflexzonen .... weiter ->
Anwendungen
für den Befund


Sichtbefund
Sichtbefund

Tastbefund
Tastbefund

Aufzugtechnik
Aufzugtechnik

Atemreferenz
Atemreferenz

Testverfahren
Testverfahren


 
Befund-Techniken
Befund


Behandlungsmöglichkeiten
Behandlungen


Gegenanzeigen / Kontraindikationen
Gegenanzeigen Kontraindikationen
Anwendungen
für die Behandlung


Massagen
Massage

Grundentstörung
Grundentstörung

ätherische Öle
äther. Öle

Edelstein-Behandlungen
Edelsteine

Nadelung
Nadeln - Laser
Injektionen

Farbe - Licht und sonstiges
Farblicht und
Sonstiges




weiter:

Wohl aber dürfen wir die Reflexzonen immer als Begleitmaßnahmen und als Befundergänzungen bei fast allen Anwendungen mit einbeziehen. Konkret bedeutet dies, dass wir z.B. in der Physiotherapie bei der Apoplex - Nachsorge PNF Übungen mit kurzen Massagen der Schädel - Reflexzonen unterstützen, dass wir in der Naturheilpraxis einen Patienten mit einer „kalten Leber“ neben den gebotenen Therapien anleiten, einen Leberwickel zu Hause in der Leberzone anzulegen oder dass ein Gynäkologe seinen Focus erweitert und Patientinnen mit PMS den Beispielen von Fliess und Krack folgend die Frauen zum Massieren der Zonen in der Nase ermuntert. Das Gleiche gilt übrigens auch für die Urologen in Bezug auf die Prostatabeschwerden der Männer.

Doch wer sagt denn, dass Reflexzonenbehandlungen immer therapeutisch sind und wir damit immer Probleme lösen müssen? Das größte Feld der Reflexzonenanwendungen nehmen nämlich nicht die Therapien ein. Auch wenn wir in den Reflexzonen häufig Akupunkturnadeln und Injektionen zur Linderung von Beschwerden einsetzen sind diese Möglichkeiten den meisten Ärzten nicht bekannt, nicht zuletzt, da deren Abhängigkeiten vom chemisch-pharmazeutischen Wirtschaftskomplex einfach zu groß erscheint.
Etwas anders sieht es bei den Physiotherapeuten aus. Zeitlich streng durchgetaktet und eingeschnürt in Abrechnungsmodalitäten bleiben die Reflexzonen in diesem Beruf leider häufig auf der Strecke, und das, obwohl die Bindegewebsmassage – eine besondere Technik in den Dermatomen - von der Physiotherapeutin Elisabeth Diecke 1928 entwickelt wurde und eine andere Physiotherapeutin, Frau Hanne Marquardt seit den 50-er Jahren des 20.Jahrhunderts unermüdlich Wegweisendes für die Verbreitung und Weiterentwicklung der Fuß-Reflexzonen leistet.

Die große Verankerung der Reflexzonen im Alltag erfolgt jedoch viel unspektakulärer. Hier dürfen wir vor allem die Kosmetikerinnen nennen und seit etwa 15 Jahren die Menschen, die sich in den Wellnessberufen für die Gesundheitsvorsorge von Leib und Seele engagieren. Meist sind es Massagen, die dazu eingesetzt werden. Hier muss jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass der Begriff „ Fußreflexzonenmassage“ in Deutschland juristisch bereits eine therapeutische Maßnahme ist. Ungeachtet dessen massieren viele Wellness-Anwender natürlich auch die Füße und nennen ihr Tun einfach anders.

Die Aufzugtechnik und Entstörung der MRP (Maximale Referenz Punkte) ist in beiden beruflichen Grundorientierungen ähnlich. Der große Unterschied besteht darin, daß wir im Therapeutischen herausfinden wollen und wissen dürfen, um welches Organ oder welche Struktur es sich handelt, während den Wellness-Anwendern und -Anwenderinnen diese Neugier und dieses Wissen versagt bleiben muss. Würde im nämlich eine Kosmetikerin entdecken, dass es sich bei einer irritierten Reflexzone um eine Störung der Blase handelt wäre jede weitere Maßnahme juristisch eine Therapie aufgrund einer diagnostischen Abklärung. Möglicherweise sind die Maßnahmen, wie die Grundentstörung und die Massage der Reflexzonen gleich. Der Unterschied besteht jedoch im Bewußtsein. Während wir therapeutisch auf eine Linderung von Beschwerden oder auf gezielte strukturelle Verbesserungen hinwirken sind die Wellness-Maßnahmen auf eine Harmonisierung von energetischen Zuständen, auf die Förderung des Wohlgefühls und auf eine Gesundheitsvorsorge im Sinne einer Stabilisierung des Gesamtsystems Mensch gerichtet. 

Betrachten wir dazu die Anwendungen der Kosmetikerinnen genauer sehen wir sehr schnell, dass sie durchaus auch in vielen Bereichen der Reflexzonen segensreich arbeiten. So findet z.B. eine Dekolleté-Massage im „Lymphbelt“ statt und sorgt so für eine Unterstützung im Lymphfluss, was nebenbei auch noch das Immunsystem stärkt. Mit ihren ausgiebigen Gesichtsmassagen behandeln die Kosmetikerinnen automatisch die Reflexzonen im Gesicht und erreichen damit die Organe in ihrer körperlichen und seelischen Grundregulation. Wer schon einmal eine solche Massage erhalten hat weiß, dass diese wirklich eine Wohltat ist, die als Nebenwirkung sicherlich eine wunderbare Organvorsorge darstellen dürfte.

Die Möglichkeiten der Reflexzonen gehen noch viel weiter: Über die Reflexzonenmassagen mit Edelsteinen und Edelsteingriffeln unterstützen wir mit Sicherheit unsere innere Abstimmungen. Eine Versuchsreihe (nicht streng wissenschaftlich) hat jedenfalls ergeben, dass das Auflegen von Edelsteinen eine spontane Änderung von EEG-Ableitungen bewirkte. Hier ist wie beim gesamten Reflexzonenkomplex ein großer wissenschaftlicher Nachholbedarf. Ebenso faszinierend sind die Anwendungen von Energietechniken, wie Rei-Ki oder meditativen Methoden, wo auch immer wieder von sensitiven Menschen spontane Reaktionen berichtet werden, so dass z.B. ein Wärmegefühl in dem betreffenden Organ wahrgenommen werden konnte.

Insgesamt kann jetzt schon gesagt werden, dass dieses gesamte Feld der Anwendungen noch lange nicht erschöpft ist und mit Sicherheit noch interessante Möglichkeiten für uns bereit hält.

-> top

Download
der Reflexzonen
Get it on Google Play


....oder
die gesamten 30 Reflexzonen-Systeme
als PDF auf USB-Stick
plus 10 Ergänzungstafeln
plus Befundblätter

Anfrage für Bestellung an
 support@reflex-zonen.de



Das neue kleine handliche Büchlein für den Alltag:
Ewald Kliegel: Reflexzonen easy - Selbsthilfe sofort bei vielen Beschwerden, ISBN 978-3-89060-647-7, Neue Erde Verlag, 2014



und die Reflexzonen-Tafeln im praktischen A5 Format
Kliegel, E.: Gutsche, T.; Reflexzonen Landkarten der Gesundheit, Das Reflexzonen Basis-Set 1 2005
Kliegel, E.: Gutsche, T.; Reflexzonen Landkarten der Gesundheit, Das Reflexzonen Basis-Set 2 2007


aktuelle Seminar-Termine

 ©Ewald Kliegel  
mail: info@reflex-balance.eu